Heute Abend Lesung in Weyhausen "Ich wollte immer mal einen Liebesbrief schreiben ..."

Wer heute Abend noch nach einer außergewöhnlichen Unterhaltung sucht, ist im Café Heinrich`s richtig. Sibylle Schreiber liest aus ihrem Buch "Ich wollte immer mal einen Liebesbrief schreiben ..." und wird musikalisch von Natalie Hölscher begleitet.

 

Schreibers Geschichten sind böse, erotisch, humorvoll und haben immer ein unerwartetes Ende. Lassen Sie sich in eine Welt entführen, in der nichts so ist, wie es scheint.

 

Klappentext:

 

Hast du manchmal Angst, die

falsche Entscheidung zu treffen?

 

Solltest du auch! Denn harmlose Situationen können zu den schrecklichsten Ereignissen des Lebens werden - und das nur durch einen unscheinbaren Moment, der plötzlich über Leben und Tod entscheidet. Der schöne, fremde Mann, der nicht ist, was er scheint, eine Frau, die eine Höllennacht allein im Wald erlebt, ein vegetarischer Junge wider Willen, der in einen Blutrausch verfällt und eine todkranke Frau, die Menschen verschwinden lässt. Du glaubst, das kann dir nicht passieren?! Es sind Menschen wie du und ich, die eine Entscheidung treffen, und manchmal ist es die Falsche. Du hast allen Grund, Angst zu haben!

 

Sibylle Schreiber gelingt es, in extrem verdichteten Texten eine beunruhigende Atmosphäre aufzubauen. Schonungslos, erotisch, humoristisch sind ihre Geschichten, die zum Teil erst in der letzten Zeile eine unerwartete Wendung nehmen. Lesen auf eigene Gefahr!