Ich wollte immer mal einen Liebesbrief schreiben ...

von Sibylle Schreiber

Hast du manchmal Angst, die

falsche Entscheidung zu treffen?

 

Solltest du auch! Denn harmlose Situationen können zu den schrecklichsten Ereignissen des Lebens werden - und das nur durch einen unscheinbaren Moment, der plötzlich über Leben und Tod entscheidet. Der schöne, fremde Mann, der nicht ist, was er scheint, eine Frau, die eine Höllennacht allein im Wald erlebt, ein vegetarischer Junge wider Willen, der in einen Blutrausch verfällt und eine todkranke Frau, die Menschen verschwinden lässt. Du glaubst, das kann dir nicht passieren?! Es sind Menschen wie du und ich, die eine Entscheidung treffen, und manchmal ist es die Falsche. Du hast allen Grund, Angst zu haben!

 

Sibylle Schreiber gelingt es, in extrem verdichteten Texten eine beunruhigende Atmosphäre aufzubauen. Schonungslos, erotisch, humoristisch sind ihre Geschichten, die zum Teil erst in der letzten Zeile eine unerwartete Wendung nehmen. Lesen auf eigene Gefahr!

 

ISBN 978-3-946569-04-6 (Paperback)

ISBN 978-3-946569-05-3 (E-Book)

 

Im Buchhandel erhältlich.


Rezensionen

Vollständige Rezensionen auf Amazon

 

"Ein tolles Buch ..." - Su

 

"Mit Spannung habe ich das Buch verschlungen ..." - Silke

 

"Sibylle weiß, was sie tut - und das tut sie sogar sehr gut ..." - franzyliestundlebt.blogspot.de

 

"... skurril und böse: Einerseits reizen die Pointen zum Lachen, andererseits bleibt dieses im Halse stecken!" - Worldworld

 

"... eine packende und intensive Leseerfahrun ..." - Jari-chan

 

"... Nichts ist so, wie es zunächst scheint ..." - Elisabeth Krause

 

"Originell und weit ab vom literarischen Einheitsbrei ..." - Darian Dawn

 

"... böse und gemein, auch erotisch oder humorvoll ..." - Jay


Löffelweise Alltagsscheiße

von Sabrina Schauer

Der feine Herr Psychologe sagt, Peter solle von seiner Kindheit erzählen. Ich sage: "Peter hatte vor mir kein Leben!"

 

Sabrina Schauer erzählt skurrile Geschichten mit Herz und einer großen Portion Selbstironie - von der Liebe zu Löffeln mit Augen, von Menschen die "Huch, nicht aufgepasst" Familienplanung nennen, Verkupplungsjunkies, den Besuch einer Anti-Aggressssion-Group, das versehentliche Zertreten eines Hamsters und von Menschen, die sich die Hand abhacken, nur um etwas Besonderes zu sein. Manchmal auch einfach nur vom Bleiben, wenn man morgens aufwacht und einem alles irgendwie seltsam vorkommt.

 

BITTE GEHEN SIE WEITER.

EINFACH IMMER WEITERGEHEN!

 

ISBN 978-3-946569-02-2 (Paperback)

ISBN 978-3-946569-03-9 (E-Book)

 

Im Buchhandel erhältlich.

 

Anmerkung: "Löffelweise Alltagsscheiße" wurde 2013 erstveröffentlicht im Marianne Leim Verlag unter der ISBN 978-3981591-60-6.


Rezensionen

Vollständige Rezensionen auf Amazon

 

"... Im Gegensatz zu einigen anderen Textsammlungen von Poetry-Slammern verlieren ihre Texte nicht an Wirkung. Sie sind sprachlich ausgefeilt und lesen sich flüssig weg ..." - Heiko H.

 

"Unbedingter Lesegenuss mit Lachgarantie!" - Tarti

 

"Lachflashgarantie! Ich bin total begeistert von diesem Buch." - Jacky

 

"Gehen Sie nicht weiter, denn es lohnt sich, das Buch zu lesen." - Herr K.

 

"Ich hab mich weggeschmissen vor Lachen!" - Ayla

 

"Das Buch hält, was der Titel verspricht." - Rolf Sternfeld

 

"Lehrreich, witzig, frech und doch so wahr." - Nini


Schrei

von Daniel Schulz

Totale Auflösung. Du machst die Augen auf und die Unvollkommenheit begrüßt dich. Du stehst auf und du fällst. Immer und immer wieder. Doch du stehst immer einmal mehr auf.

Du schließt deine Augen und gehst durch die Hintertür hinaus. Dort ist dein Eingang in die Welt, in der du, trotz der Nächte in denen du wach bist vor Müdigkeit, am nächsten Tag noch träumen kannst.

Wenn du keine Tinte zum Schreiben hast, falte das Papier. Kreativität ist, was du mit leeren Händen machst. Was niemand versteht: es ist nur eine Kleinigkeit.

Und das macht den Unterschied zwischen dem, was unerreicht ist und dem, was es noch zu erreichen gilt.

Sie sagen uns, dass wir Maschinen sind und haben keine Ahnung, wozu wir Menschen eigentlich fähig sind. Schrei!

 

Geschichten und Momentaufnahmen einer Welt voller Wut, Gewalt, Unverständnis und Einsamkeit. Aber immer mit einem Blick für die Schönheit, die Zuflucht und die Liebe. Es sind Texte voller Kampfgeist und Menschlichkeit. Ein Plädoyer für die Würde und Freiheit eines jeden Menschen.

 

Wir alle sind Verwundete dieser Gesellschaft, aber nur wer Narben hat, der hat auch gekämpft.

 

ISBN 978-3-946569-00-8

 

Im Buchhandel erhältlich.


Rezensionen

Vollständige Rezension auf Amazon

"... ein Schrei nach Freiheit, nach Freundschaft, nach Gerechtigkeit. Sätze wie Dampfhämmer, die ein Echo hinterlassen ..." - Bill